Regatta beim SKM auf dem Steinhuder Meer

Ballonfahrt 2017

So ein Urlaub hat ja 'ne Menge zu bieten. Erst ein Sommerfest der Superlative, Radeln, Segeln und, und, und... Ups, da war ja noch was. Einige unserer Mitglieder hatten sich zum Ziel gesetzt, den Sportwart per Heißluftballon zum Mond zu schießen :-J. Andreas, Malte und Uwe hatten die Aufgabe, das Unternehmen „wie entsorgt man einen Sportwart“ zu überwachen. Da Malte schon bei mir Händchen halten musste, hatte Uwe seine Schwester Karin um moralische Unterstützung gebeten.

Ballonfahrt 2017

Am letzten Mittwoch war es dann soweit. Man muss dabei wissen, das der Sportwart noch nicht einmal auf einem Stuhl stehen kann, ohne dass ihm schlecht wird. Das konnte lustig werden! Pünktlich um 18:00 Uhr trafen wir uns mit dem Ballonteam an der JU – Halle und fuhren zum Startplatz nach Großenheidorn. Zum Glück wurden wir bei den Vorbereitungen am Ballon mit eingebunden, so dass keine Zeit zum Nachdenken oder Abhauen war. So ein Ballon ist aus der Nähe gesehen echt imposant, die Hülle riesig.

Ballonfahrt 2017

Inzwischen waren weitere SKM Mitglieder dazu gekommen, um sich vom Gelingen iIhres Planes selbst zu überzeugen. Plötzlich das Kommando vom Chef de Mission: Alles Einsteigen und zwar Pronto!!! Sekunden später stiegen wir mit rasender Geschwindigkeit in die Höhe und die SKMler am Boden sahen aus wie Ameisen. Es war einfach nur Klasse!

Ballonfahrt 2017

Ein grandioser Ausblick auf das Steinhuder Meer und auf die umliegenden Dörfer und Felder, herrlich. Selbst aus 2.400 Fuß Höhe konnten wir die Verfolger aus dem SKM sehen. Da oben war es unglaublich ruhig und völlig windstill. Über Großenheidorn, Steinhude, den Kaliberg ging es nach Bokeloh. Die Zeit verging wie im Flug, äh Fahrt.

Ballonfahrt 2017 Nach einer butterweichen Landung und dem Zusammenpacken der Ballonhülle gab es die obligatorische Ballonfahrertaufe. Erst wurde jedem die Haare angekokelt und dann das Ganze mit allerfeinstem Mummsekt (Semidry) gelöscht. Reine Verschwendung, meine Meinung.

Es war ein unglaublich tolles Erlebnis, das muss man einfach erlebt haben. (Jetzt wo der Sportwart wieder festen Boden unter den Füßen hat kann er ja großspurig eine Wiederholung ankündigen…).

Gezeichnet
Baron Martin, tollkühner Held der Lüfte gelandet zu Bokeloh


Das Wetter in Mardorf

Wetterstatistik SKM

Wetterstatistik Wetterstatistik Wetterstatistik