Regatta beim SKM auf dem Steinhuder Meer

Unsere erste Klubregatta in dieser Saison war von wechselhaftem Wetter geprägt. Bei noch wunderschönem Sonnenschein war Treffpunkt der Fahnenmast am Wasser und dort fanden sich fünf Boote für die vereinsinterne Regatta zusammen.

Die Startlinie lag zwischen unserem Motorboot am Steg und einer ausgelegten Tonne. Allerdings lief der Start etwas unkonventionell und eher gemütlich ab. Lutz, unser Segelwart, gab das Signal, aber es dauerte noch ungefähr zwei Minuten, bis das erste Boot die Startlinie überquerte. Hier waren einige wohl etwas unaufmerksam. Nach diesem holprigen Beginn ging es dann aber mit voller Fahrt Richtung Wilhelmstein. Dieser wurde backbord liegen gelassen, um anschließend zurück Richtung Motorboot zu steuern.

Das Wetter änderte sich während der Wettfahrt allerdings von strahlender Sonne innerhalb kürzester Zeit und es gab einen Hagelschauer. Auch der Wind war sehr wechselhaft, aber wie man auf dem Foto an unserem ersten Vorsitzenden Herbert sieht, ist mit wetterfester Kleidung auch das kein Problem für einen erfahrenen Segler. Das Motorboot war in der Zwischenzeit ein Stück rausgefahren und hatte etwas südlich von unseren Stegen geankert. Um das Motorboot herumgesegelt, lag das Ziel dann zwischen dem SKM Steg und einer Tonne.

Natürlich wurden auch die Sieger der kleinen Regatta ermittelt. Auf den dritten Platz haben es Reinhard und Kathrin Metz auf ihrer Bavaria 606 geschafft und Zweite sind Ivo Busch und Malte Dreyer mit der Neptun 22 geworden. Gratulation zum ersten Platz geht an Johannes Bachem und Günther Vosen auf der Varianta K4.

Die nächste Klubregatta findet übrigens am Samstag den 15. Juni statt. Alle Klubmitglieder des SKM sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen - ein Schiff zum Mitsegeln oder ein Vorschoter für die Segelmannschaff finden sich immer.


Wetterstatistik SKM

Wetterstatistik Wetterstatistik Wetterstatistik

Unsere Teams bei der Steinhuder Meer Rund 2017